BK Health Coaching

Resilienztraining: Resilienz entwickeln und stärken in den Regionen Neuss, Mönchengladbach, Düsseldorf und Umgebung

„Mehr als die Vergangenheit interessiert mich die Zukunft, denn in ihr gedenke ich zu leben.“

Albert Einstein

Was bedeutet Resilienz?

Wie steht man Schicksalsschläge oder Krisen durch, ohne einen seelischen Schaden davonzutragen? Wissenschaftler sagen: Indem man seine Resilienz stärkt. Ja,  dies ist möglich, denn nur 20 bis 30 Prozent der Fähigkeit sind auf unsere Gene zurückzuführen?

Resilienz ist der Prozess, in dem Personen auf Herausforderungen und Veränderungen mit Anpassung ihres Verhaltens reagieren. Dieser Prozess umfasst Einflussfaktoren, die Resilienz erfordern, Faktoren, die Resilienz begünstigen und Konsequenzen.

Resilienz bedeutet psychische Widerstandskraft, die Fähigkeit, schwierige Lebenssituationen ohne anhaltende Beeinträchtigung zu überstehen. Insbesondere in der Zeit der Pandemie, aber auch im sonstigen persönlichen Alltag stellt ein individuelles Training der Resilienz ein adäquates Mittel dar, die eigenen Ressourcen, Gesundheit und Wohlbefinden zu stärken und zu festigen.

BK Health Coaching bietet dir ein gezieltes Training der Resilienz im Einzelcoaching oder in Gruppenkursen an. Darüber hinaus kann das Resilienztraining als Online Kurs gebucht werden

Ist Resilienz ein neumodischer Trend?

Die Beschäftigung mit dem Phänomen Resilienz ist keine ganz neue Entwicklung. Es kann als das Verdienst von Emmy Werner angesehen werden, dass es sich auch in der Psychologie etablierte. Bereits 1955 begann die US-amerikanische Entwicklungspsychologin mit einer Langzeitstudie, in der sie den gesamten Geburtenjahrgang der Insel Kauai zum Studienobjekt machte. Sie verfolgte die Entwicklung der knapp 700 Kinder über einen Zeitraum von insgesamt 30 Jahren und gewann so wichtige Erkenntnisse zu Schutzfaktoren, die einen Teil dieser Kinder auch aus schwierigsten Elternhäusern gesund und erfolgreich hervorgehen ließen.

Zielfindung/Zukunftsorientierung

Eine selbstbestimmte Zukunftsgestaltung bedeutet, die Zukunft aktiv in die eigenen Hände zu nehmen. Andernfalls steuert jemand anders das Boot und bestimmt den Kurs. Es bedarf nicht unbedingt große Schritte. Der Weg muss nicht gerade sein, auch Zickzack-Wege führen aus der Krise.

Optimismus

Dazu gehört auch, dass wir lernen, dass aus einer Krise in der Zukunft noch etwas Gutes entstehen kann. Resiliente Menschen setzen ihren Optimismus ganz gezielt ein, um ihre eigenen Ressourcen effektiv und zielgenau einzusetzen.

Akzeptanz

Der dritte Resilienzfaktor ist die Akzeptanz der Krise. Nur wenn die Krise erkannt und akzeptiert wird, kann sie auch angegangen werden. Damit ist die Akzeptanz die Vorstufe zur Bewältigung der Krise.

Lösungsorientiertes Denken

Jetzt geht es im nächsten Schritt daran, nach einer Lösung zu suchen. Die Lösungsorientierung hängt weitestgehend von der persönlichen Einstellung ab. Wichtig ist dabei, welche Erwartungen Betroffene an ihre Zukunft haben und wie ihre weiteren Ziele aussehen.

Was sind die sieben Säulen der Resilienz?

Resilienz bedeutet, die im Folgenden beschriebenen, sieben Säulen in ein Gleichgewicht zu bringen.

Verlassen der Opferrolle

Der Vorteil, den resiliente Menschen haben, ist, dass sie ihre Aufmerksamkeit nicht nur auf andere Personen und Umstände richten, sondern in erster Linie auf sich selbst. Sie sehen sich nicht in einer Opferrolle, sondern setzen sich aktiv mit bestehenden Situationen auseinander und versuchen, sie zu ihren Gunsten zu verändern.

Übernehmen der Verantwortung für das eigene Leben

Die nächste Säule ist, die Verantwortung für das eigene Leben wieder zu übernehmen. Dazu gehört natürlich auch, für die Konsequenzen für des eigenen Tuns geradezustehen. Hilfreich ist dabei die siebte Säule, das stabile
Netzwerk.

Neue Netzwerke aufbauen

Auffallend ist, dass resiliente Menschen in den meisten Fällen über ein großes soziales Netzwerk verfügen. Sie haben immer jemanden, der ihnen zuhört und Ihnen dabei behilflich ist, eine Lösung für die unterschiedlichsten Probleme zu finden.

Kann man Resilienz lernen?

Resilienz ist ein ganzheitliches Entwicklungskonzept, dass den Menschen befähigt, sich in seiner privaten und gesellschaftlichen Umwelt zu behaupten und durchzusetzen.
Alle sieben Säulen sind für eine ausgeglichene Entwicklung von gleicher Bedeutung und müssen oft in einem aktiven Lernprozess antrainiert werden. Niemand behauptet, dass ein Lernprozess immer leicht ist, aber er lohnt sich auf jeden Fall für alle, die ein selbstbestimmtes aktives Leben führen möchten.

Hast du Fragen oder wünschst du eine Beratung?